Fortschritte auf allen Ebenen.

Coaching und Persönlichkeitsentwicklung –

Vom Pferd “verschrieben”, für uns genutzt

 

Die Arbeit mit einem Pferd ist immer auch Persönlichkeitsentwicklung. Wie sehr, hängt von unserer Offenheit und vom Pferd ab. Spätestens aber, wenn ein Problem zwischen Pferd und Mensch auftritt und bleibt, weil es sich nicht so einfach durch Techniken lösen lässt, oder wenn die Beziehung sich einfach nicht so echt und tief anfühlt, wie wir es uns eigentlich wünschen, beginnen immer mehr ReiterInnen – zum Glück –, sich mit sich selbst auseinander zu setzen: ihrer Rolle, ihrem Auftreten, ihren Glaubenssätzen, Emotionen und Verhaltensmustern.

Das Coaching bietet uns hier tolle Mittel, die uns abseits des Stalls recht und schnell und Schritt für Schritt zu besseren Partnern für unsere Pferde machen, neue Beziehungsebenen eröffnen und Probleme, die im Umgang mit dem Pferd auftreten, tatsächlich lösen können.

Neben ganz klassischen Coaching-Tools nutze ich hier vor allem die verblüffend wirkungsvollen Tools der Meridian-Energie-Technik (MET), die auf der energetischen Psychologie beruht und u.a. durch Klopfakupressur effektiv und effizient auch an die Themen herankommt, die uns über den Verstand nur schwer zugänglich sind. Darüber entstehen Einsichten, neue Möglichkeiten und Freiräume, die vorher meist nicht voll absehbar sind.

Auf diese Weise bearbeiten wir hinderliche Gedanken, innere Bilder und Glaubenssätze, festsitzende Emotionen, körperliche Symptome und andere Themen direkt und räumen aus dem Weg, was uns von unseren Pferden trennt. “Nebenbei” bringen wir Körper, Geist und Seele wieder in Einklang. Die Verbindung zu uns selbst, die oft durch ein “wieder fühlen lernen” entsteht, ist für mich ein essenzieller Baustein auf dem Weg zu mehr Verbundenheit mit anderen Menschen, unserer Umwelt – und auch mit dem Pferd.

Wenn wir uns selbst nicht wahrnehmen, geschweige denn “steuern” können – wie wollen wir dies für und mit einem anderen Wesen tun? Mit uns anzufangen, macht den weiteren Weg einfach deutlich einfacher.

Aus diesem Grund unterrichte ich auch seit einigen Jahren Yoga speziell für Reiter und auch Elemente daraus, körperliche und Atemübungen, Meditationen und philosophische Konzepte, nutze ich gern im Coaching. Jahrtausendfach bewährt sind sie darauf ausgelegt, den Menschen auf ganzer Ebene anzusprechen, die innere wie äußere Haltung zu entwickeln und wieder: all unsere Ebenen zu verbinden.

Ich glaube fest daran: Wenn wir den Impuls unserer Pferde, an uns zu arbeiten nutzen, können wir dadurch nicht der Partner werden, auf den sie warten. Vielmehr helfen sue uns, in unsere volle Größe zu kommen und insgesamt freier, zufriedener, authentischer und entspannter zu leben.

Was für ein toller Impuls, was für ein spannender Weg. Gehen wir es an! 

“Die einzige Konstante ist die Veränderung.” – Heraklit

Dein Coaching bei mir

Vom Bearbeiten großer Gefühle und Lebensthemen, über konkrete Begleitung bei der Beziehung und/oder dem Umgang mit deinem Pferd bis hin zur Entwicklung von Techniken und Übungen, die dich in deiner aktuellen Situation wieder in Balance bringt – im Coaching können wir grundsätzlich alles machen, was dich gerade weiterbringt.

In unseren Einzel-Coaching-Stunden geht es ganz um dich: Wir machen das, was es braucht, damit es dir gut geht und du vorankommst – kurzfristig und langfristig. Ich stehe dir dafür mit meinem gesamten Werkzeugkoffer zur Verfügung und sehe das als Dienst für dich und letztlich auch für dein Pferd, dem es auch immer besser geht, wenn es dir besser geht.

Ich bevorzuge längere Zusammenarbeiten mit meinen Klienten, damit wir Themen wirklich tiefgreifend bearbeiten und deine ganzheitliche Entwicklung vorantreiben können, es lassen sich aber auch punktuell und in Einzelsitzungen einzelne, konkrete Themen bearbeiten.

Die möglichen Themen sind natürlich so individuell wie du es bist. Typische Beispiele sind:

  • Ängste auflösen
  • Stress abbauen
  • emotionale Blockaden/Leiden aller Art lösen
  • Grenzen setzen
  • Präsenz fördern
  • Klarheit finden
  • hinderliche Glaubenssätze loslassen
  • verfahrene Situationen auflösen und neue Möglichkeiten entdecken
  • Blockaden auf dem Weg zu einer harmonischeren Pferd-Mensch-Beziehung finden und abbauen
  • direkte Probleme/Fragestellungen/Ziele mit dem Pferd (mental/emotional oder auch trainings-/verhaltensseitig – hier kann ein Videocoaching oder auch ein Pferdegespräch dazu gebucht werden, um auch die Perspektive des Pferdes zu verstehen)
  • körperliche Probleme
  • Entwicklung einer individuellen Yoga-Praxis (aufbauend auf körperliche, mentale oder emotionale Situation, passend zu körperlichen Themen oder zur gezielten Verbesserung des Reitersitzes)
  • ….

Wenn du kein ganz konkretes Thema hast, dich aber insgesamt persönlich weiterentwickeln möchtest, bearbeiten wir z.B. Fragen wie:

  • Wo stehst du?
  • Wo möchtest du hin?
  • Was steht dir dabei im Wege?
  • Wie kannst du glücklicher und entspannter leben?
  • Wie kannst du DEINEN Weg finden, allein oder mit deinem Pferd?
  • Und, für mich immer wieder entscheidend: Wie kommst du in deine dir eigene Größe und kannst das Leben leben, das du wirklich leben willst?

Um bestmöglich auf dich eingehen zu können, bediene ich mich dabei, wie gesagt, aus einem großen Fundus unterschiedlicher Coaching-Techniken, insbesondere der Meridian-Energie-Technik (energetische Psychologie/”Klopfen”), den ganzheitlichen Werkzeugen des Yoga (auch: Yogatherapie), der Atemarbeit und der Meditation, Energiearbeit sowie aus meiner zwanzigjährigen Pferdetrainings-Erfahrung und neuesten Erkenntnissen zur Verhaltensforschung.

In erster Linie sind wir aber zwei Menschen die miteinander sprechen/arbeiten und in der einer (ich) den Raum für den anderen hält (dich) und ihm so ermöglicht, Lösungen zu finden, zu denen er allein so leicht nicht gelangt wäre. Das Coaching bietet dir insofern eine wertvolle Abkürzung auf dem Weg zu dir. 

Gerne gebe ich dir auch Hausaufgaben mit, mit der du das Besprochene im Alltag festigen kannst und stelle dir auch eine Videoaufzeichnung der Stunde zur Verfügung. Die Coachings finden in der Regel per Zoom statt.

Du fragst dich, ob das etwas für dich sein könnte? Lass uns doch gerne ein kurzes Kennenlern-Gespräch vereinbaren, dann sprechen wir einmal drüber, ob dein Thema ein “Coaching-Thema” ist und wie wir vorgehen können. Je nach Ausgangslage kann die Kombination mit einem Videocoaching mit Pferd und/oder ein Pferdegespräch als Ausgangsbasis sinnvoll sein. Aber auch das besprechen wir.