Gut für Dich, gut für Dein Pferd – Yoga für Reiter

Stellt Euch vor, alles wäre ganz einfach: Ihr könntet jede Bewegung Eures Pferdes fließend mitgehen, ihr säßet dabei aufrecht aber entspannt im Sattel, und würdet ganz fein, „soft“ und unsichtbar mit dem Pferd kommunizieren. Ihr hättet weder Rücken- noch sonstige Schmerzen und könntet stressige Gedanken einfach loslassen. Ihr säßet mehr „im“ als auf dem Pferd und bewegt Euch als harmonische Einheit mit ihm. Würde Euch das zu einem besseren Reiter machen? Hätte es Euer Pferd dann leichter mit Euch? Würde Reiten dann mehr Spaß machen? Mit Sicherheit, oder? Dann denkt doch mal darüber nach, Euch und Eurem Pferd mit Yoga zu helfen. 

Wir tragen unseren Stress und Alltag in Form von körperlichen Anspannungen und anstrengenden Gedanken oft mit zu unseren Pferden und können ihn auch dort nur schwer loslassen. Yoga hilft hier, Abstand zu gewinnen, uns ein besseres Gefühl für unseren Körper (und unseren Geist) zu geben, ihn gezielt zu stärken und beweglicher zu machen und unser Kopfkino zu beruhigen. Und dadurch können wir leichter im Moment und damit ganz bei unserem Pferd ankommen.
Reiter können also in vielerlei Hinsicht sehr vom Yoga profitieren. Deshalb habe ich unterschiedliche Formate entwickelt, um Reitern diese uralten Lehren auf moderne, auf sie zugeschnittene Weise näher zu bringen.

Inhalte der Yoga-Kurse für Reiter

In den „Yoga für Reiter“-Kursen und -Workshops lernt ihr:

  • Euren Atem zu fühlen und zu steuern (auch im Alltag und beim Reiten)
  • Euren Körper bewusster wahrzunehmen und einzusetzen
  • Spannungszustände und Fehlhaltungen zu erkennen und zu lösen
  • Möglichkeiten zur Entspannung und Meditation
  • Softness im Körper zu etablieren (und so auch dem Pferd dabei zu helfen)
  • Ausrichtung, Nutzen und Prinzipien der wichtigsten Yoga-Haltungen
  • Kraft und Flexibilität aufzubauen (auch ausgerichtet aufs Reiten)
  • Eure individuellen körperlichen Besonderheiten zu erkennen und zu berücksichtigen
  • Eure Bedürfnisse besser wahrzunehmen
  • Eure Achtsamkeit und Konzentration zu schulen
  • Euch körperlich und mental immer besser auf Eure Pferde einzustellen.

Im geschützten Raum der Yogamatte lernt ihr bewusster zu agieren, Reiz und Reaktion voneinander zu trennen, eure Denk- und Verhaltensweisen zu beobachten und Alternativen zu sehen. Nach und nach könnt ihr so bewusster und gelassener mit euch und eurem Umfeld umgehen. – Das alles nur durch ein bisschen Bodenturnen!? Ja, denn Yoga vereint die körperlichen Übungen mit dem Atemtechniken und sanften mentalen Anreizen. Dadurch entsteht eine Brücke zwischen eurem Körper und eurem Kopf. Beides lässt sich ja auch gar nicht klar voneinander trennen, alles ist mit allem verbunden.

Yoga für Reiter

Ihr wollt mehr erfahren? Wie Ihr als Reiter insgesamt von Yoga profitieren könnt, habe ich hier schonmal zusammengefasst. Außerdem durfte ich fürs YogaMag von YogaEasy gerade noch einen Artikel dazu schreiben, wie Yoga Dich zu einem besseren Reiter macht.

 

Angebote zum Thema Yoga für Reiter:

Ich biete Yoga für Reiter in Form von 5- bis 8-wöchigen Kursen, Workshops und in Verbindung mit Horsemanship/Kommunikations-Seminaren, dann im Wechsel mit dem Reiten, an.

Es sind grundsätzlich keine Vorkenntnisse erforderlich, für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet, und auch Nicht-Reiter sind herzlich willkommen. Schließlich kommt uns vieles von dem, was uns zu besseren Menschen für unsere Pferde macht, auch in unserem übrigen Leben zu Gute.

Mehrwöchige Kurse „Besser reiten mit Yoga“/Yoga für Reiter

Dieser Kurs OHNE Pferde und mit den oben genannten Inhalten findet seit letztem Jahr regelmäßig statt. Dadurch, dass Ihr über längere Zeit „dranbleibt“ und über mehrere Wochen immer wieder übt, lassen sich im Zeitablauf tolle Veränderungen in Euch und Euren Pferden erkennen. Außerdem gibt es besonders wenig Chancen für den inneren Schweinehund ;).

Kurse im Winter 2019/20:

Damit wir auch im Winter nicht nur warm, sondern auch entspannt und soft bleiben, plane ich ab Januar 2020 wieder einen 6-Wochen-Kurs „Yoga für Reiter“, einen zweiten gibt es ab Ende Februar.

 

Hier die Details zum Kurs „WINTER 1“:

– Donnerstags, 19-20.30 h

– 6 Termine/1 x pro Woche

– 16.1.- 20.2

– mind. Teilnehmer: 6 (max. 12)

– Ort: Am Marktplatz 8, 22880 Wedel

 

Und hier die Details zum Kurs „WINTER 2“:

– Donnerstags, 19-20.30 h

– 6 Termine/1 x pro Woche

– 27.2. – 2.4.

– mind. Teilnehmer: 6 (max. 12)

– Ort: Am Marktplatz 8, 22880 Wedel

Beide Kurse können sowohl einzeln belegt werden, als auch gemeinsam. Sie bauen nicht direkt aufeinander auf, ergänzen sich aber gut.

Kostenbeteiligung:

1 Kurs: 85 Euro

2 Kurse: 155 Euro (kleiner Preisvorteil)

 

Die Plätze sind erfahrungsgemäß schnell voll, bitte meldet Euch bei Interesse rechtzeitig!

Yoga-Erfahrung oder gefühltes „Talent“ ist nicht erforderlich, und das Pferd bleibt auch zuhause. Einzig eine Yogamatte (oder so etwas) solltet Ihr dabei haben, nach Absprache ist kurzfristig aber auch eine leihbar.

Workshops „Yoga für Reiter“

Gerne biete ich einzelne „Yoga für Reiter“-Workshops OHNE Pferde in Eurer Nähe an. Dazu brauchen wir nur 5-10 Teilnehmer,  einen ausreichend großen Raum und 3-4 Stunden Zeit. Hier kombiniere ich dann einen Theorieteil mit einer Yogastunde und ausreichend Zeit für Fragen, um auf Euch und Eure individuellen körperlichen Gegebenheiten und reiterlichen Themen einzugehen.

Mein Ziel dabei ist, dass am Ende jeder von Euch weiß, was er individuell und konkret tun kann, um seinem Pferd körperlich und mental ein besserer Begleiter zu sein und einige einfache Übungen hierfür mit nach Hause nimmt.

Für einen solchen ca. halbtägigen Workshop berechne ich momentan 300 Euro, die unter den Teilnehmern aufgeteilt werden können. Je nachdem wo der Kurs stattfinden soll, kommt dann noch Fahrgeld hinzu. Bei Interesse meldet Euch gern direkt bei mir oder füllt das unten stehende Formular aus.

Integration von Yoga in Reit-Seminare

Am allerliebsten bringe ich die Effekte des Yoga möglichst nah ans Pferd. In einem anderthalbtägigen Seminar lassen sich beispielsweise zwei Reiteinheiten und eine Yogastunde wunderbar unterbringen.

Hier starten wir mit einer Einzel-Reiteinheit für alle teilnehmenden Reiter (idealerweise 5-8 Teilnehmer), um zu schauen, wo die einzelnen Paare stehen und woran wir gemeinsam arbeiten wollen. Am nächsten Tag begeben wir uns dann zu einer gemeinsamen Yogastunde mit Workshop-Charakter auf die Yogamatte, hier gehen wir auf das Thema „Yoga für Reiter“ allgemein und auf die individuellen Themen der einzelnen Reiter im Speziellen ein. Nach einer Mittagspause geht es dann mit neuem Körpergefühl und Verständnis für die eigenen Möglichkeiten wieder auf die Pferde, um an dem gemeinsamen Zusammenspiel zu feilen, Kommunikation und gemeinsame Bewegung zu verfeinern.

Wenn Ihr Interesse an einem solchen Kurs habt, meldet Euch gern direkt bei mir oder füllt das unten stehende Formular aus.

So oder so oder so… Ich freue mich auf Euch!

Ja, ich habe Interesse…

Darf ich Dich auf meine Mailing-Liste setzen und Dich auf dem Laufenden halten? Ich verschicke unregelmäßig Updates mit Terminen, Inspirationen und Informationen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Feedback von Teilnehmern

Kim

"Obwohl ich Yoga seit Jahren kannte, habe ich bei dir nochmal einen neuen Zugang gefunden. Dass nicht alles perfekt ausgeführt werden MUSS, sich aber nach und nach weiterentwickeln kann und darf, zum Beispiel. Außerdem habe ich einen neuen, noch feineren Zugang zu meinem Pferd beim Reiten gefunden. Das ist zwar nicht bewusst abgelaufen, aber doch haben wir in den Wochen des Yogaübens wie aus dem nichts und mit Zauberhand mit einmal spielend leicht Fortschritte gemacht, wo wir zuvor ewig lange überhaupt nicht weiter gekommen sind."

Geli

"Ich fand die Einleitung und dass Du von deinem Tag erzählt hast und ein Thema mitgebracht und wie Du das erzählt und erklärt hast soooooo toll!!!! Du hast jeden da abgeholt wo er steht ohne dabei deinen Plan zu verlieren oder durch sein Thema die anderen zu vergessen ? Auch das Du immer wieder erklärt hast warum welche Übung und wofür, ... Schwere Abläufe hast Du leicht gemacht, weil Du immer dran geblieben bist!! Mir (weißt du ja ?) Hat es mega gut gefallen!!!"

Danke, Ihr Lieben!